Logo
/ Kursdetails

19H-7300 Kindeswohl heute - Fachtagung - – Welche Navigation braucht Erziehung (heute)?

Beginn Mo., 09.12.2019, 9:00 - 16:00 Uhr
Kursgebühr 40,00 €
Dauer 1x
Kursleitung Birgit Averbeck
Achim Schad
Rüdiger-Felix Lorenz

Am Montag dem 09.12.2019 lädt die Initiative „Kindeswohl heute“ zu ihrem 18. Fachtag in das Gertrud Bäumer Berufskolleg ein. Dieses Mal stehen die Rahmenbedingungen für eine gelingende Erziehung im Fokus der Veranstaltung.
Zu den Inhalten:
Schaut man auf die aktuellen Beschreibungen des elterlichen Handelns, dann stößt man unter anderem auf Begriffe, wie „verunsichert“, „überfordert“, „selbstherrlich“ oder „auf der Suche“. Gleichzeitig scheinen die Erwartungen der Erwachsenen an das Kind immer größer zu werden. Schneller, höher, weiter, so mutet es bisweilen an. Dürfen sich Kinder heute noch in „ihrem“ Tempo entwickeln? Wer „zieht“ alles an ihnen? Und was gilt eigentlich als normal? Teilweise erleben Eltern die Gespräche mit Fachkräften als Spießrutenlauf für sich selbst und ein Gefühl des Versagens stellt sich ein. Andererseits präsentieren sich auch Eltern als Fordernde und „Besser Wissende“, so dass die Fachkräfte an ihre Grenzen stoßen. Erziehung scheint immer mehr zum „öffentlichen Gut“ geworden zu sein - Alle mischen mit. Wenn ein Kind ein ganzes Dorf benötigt, um erzogen zu werden, wer hilft dann im Sinne des Kindes (und seiner Eltern) wirklich konstruktiv mit? Was wirkt unterstützend, was eher störend?

Andererseits stellen sich uns die Fragen: Wieviel ungestörte Aufmerksamkeit erhält heute ein Kind von seinen Eltern? Wie sieht es mit der Präsenz der Eltern im Leben ihres Kindes aus? Was motiviert Eltern, Kinder zu erziehen?

In unserem Fachtag laden wir daher dazu ein, drei unterschiedlichen Perspektiven und den folgenden Fragen nachzugehen:

Was benötigen Kinder, um sich gut zu entwickeln? Welche HALTUNG braucht eine Erziehung in der modernen Gesellschaft? Welche Navigation braucht Erziehung? Was hilft Eltern und Fachkräften „auf Kurs“ zu bleiben? Wer verfolgt welches Ziel und aus welchen Gründen? Wie werden unterschiedliche Zielsetzungen miteinander kommuniziert? und wie kommen wir in einen gelingenden Dialog?

Programm:
09.00 Uhr Stehkaffee
09.30 Uhr Begrüßung und Einstimmung
09.45 Uhr: 1. Vortrag – Die kindliche Perspektive: Rüdiger Felix Lorenz: „Was Kindern Halt gibt – Was brauchen Kinder, um sich gut entwickeln zu können?“

11.15 Uhr: 2. Vortrag – Die elterliche Perspektive: Achim Schadt – „Orientierungspunkte für Eltern – Klarheit, Grenzen, Konsequenzen - Was hilft Eltern in der Erziehung?“

12.45 Uhr: Mittagessen

13.30 Uhr: 3. Vortrag – Die gesellschaftliche / helfende Perspektive: Birgit Averbeck „Spielregeln für die Jugendhilfe? - Wann gelingt es HelferInnen (eher) einen Draht zu suchenden Eltern zu bekommen?“

15.00 Uhr: Kaffeepause

15.15 Uhr: Podiumsdiskussion
15.45 Uhr: Schlusspunkt - Reflecting Team


Einzelanmeldungen sind ausschließlich online unter www.vhs-luedenscheid.de möglich. Der Tagungsbeitrag wird nach der Veranstaltung von Ihrem Konto abgebucht.
Gruppenanmeldungen bitte per Mail an volkshochschule@luedenscheid.de Sie erhalten nach der Anmeldung eine Gesamtrechnung und eine verbindliche Anmeldebestätigung. Keine Ermäßigung!




Kursort

Gertrud-Bäumer-Berufskolleg

Raithelplatz 5
58509 Lüdenscheid

Termine

Datum
09.12.2019
Uhrzeit
09:00 - 16:00 Uhr
Ort
Raithelplatz 5, Gertrud-Bäumer-Berufskolleg