Logo

Deutsch lernen mit Bezug zum Beruf – B2 bis C2

Berufsbezogene Deutschsprachförderung für Menschen mit Migrationshintergrund (gemäß § 45a AufenthG)

Zur Verbesserung der Chancen auf dem Arbeits- und Ausbildungsmarkt kann die Volkshochschule Lüdenscheid folgende Deutschkurse anbieten: Berufsbezogene Deutschsprachförderung (20 bis 25 Unterrichtsstunden pro Woche in Vollzeit, bis zu 19 Unterrichtsstunden in Teilzeit)

  • Basismodul 1 von B1 zu B2
  • Basismodul 2 von B2 zu C1
  • Basismodul 3 von C1 zu C2


Wer kann teilnehmen?

Personen, die einen Berechtigungsschein der Arbeitsagentur oder des Jobcenters haben. Bitte wenden Sie sich an Ihre(n) entsprechende(n) Vermittler/-in.
Personen, die einen Berechtigungsschein des BAMF haben. Sie können dort einen Antrag auf Berechtigung stellen, wenn Sie in einer Ausbildung oder einem Berufsanerkennungsverfahren sind oder für eine Berufserlaubnis ein bestimmtes Sprachniveau nachweisen müssen.
Bitte senden Sie eine E-Mail an deufoe.koeln@bamf.bund.de.

Welche Voraussetzungen müssen Sie für das erste Modul B2 erfüllen?

  • Erfolgreich abgeschlossener Integrationskurs (B1) oder
  • Sprachniveau B1.

Welche Voraussetzungen müssen Sie für die anderen beiden Module erfüllen?

Sie müssen das jeweils vorausgegangene Sprachniveau nachweisen (B2 für C1/C1 für C2).

Was lernen Sie im Kurs?

Sie lernen neben der Grammatik vor allem einen Wortschatz, der Ihnen hilft, sich im Beruf mühelos mit Vorgesetzten, Kollegen und Kunden zu verständigen.

Dauer

Ein Modul besteht aus 300 Unterrichtsstunden à 45 Minuten. Das Modul B2 umfasst 400 Unterrichtseinheiten.

Abschluss

Die drei Module enden jeweils mit einer entsprechenden Zertifikatsprüfung (B2, C1, C2).

Teilnehmerzahl

15 bis 25 Teilnehmer pro Kurs.

Kosten

In den meisten Fällen ist die Teilnahme kostenlos. Wenn Sie sozialversicherungspflichtig beschäftigt sind und keine weiteren Leistungen erhalten, zahlen Sie einen Kostenbeitrag in Höhe von 2,07 € pro Unterrichtsstunde. Die Zahlung des Kostenbeitrags kann Ihr Arbeitgeber übernehmen.

Fahrtkosten

Fahrtkosten werden Ihnen erstattet, wenn Sie mehr als drei Kilometer (kürzester Fußweg) vom Kursort entfernt wohnen und Empfänger von Leistungen nach SGB II, SGB XII, Asylbewerberleistungen oder Berufsausbildungsbeihilfe nach § 56 SGB II sind.

 

Nähere Informationen können unter www.bamf.de abgerufen werden.

 

Haben Sie Interesse?
Bitte wenden Sie sich an:
Volkshochschule der Stadt Lüdenscheid

Monika Wischinski
E-Mail: monika.wischinski@luedenscheid.de
Tel.: 02351 17-2338
Alte Rathausstraße 1, Raum 22,
Mo bis Fr · 9.00 bis 12.00 Uhr,
Do · 14.00 bis 16.00 Uhr
und nach Vereinbarung

Silvia Wonneberger
E-Mail: silvia.wonneberger@luedenscheid.de
Tel.: 02351 17-2691
Alte Rathausstraße 3, Raum 40, 2. Etage,
Mo · 14.00 bis 16.00 Uhr,
Do · 9.00 bis 12.00 Uhr


Gefördert durch