Logo

Integrationskurse bei der VHS Lüdenscheid

Integrationskurse sind ein Angebot für alle Zuwanderinnen und Zuwanderer, die auf Dauer in Deutschland leben und nur wenig oder gar kein Deutsch sprechen.
Die Volkshochschule Lüdenscheid führt seit 2005 als vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) zugelassener Kursträger regelmäßig allgemeine Integrationskurse und Integrationskurse mit Alphabetisierung durch.


Wer kann am Integrationskurs teilnehmen?

Personen, die eine Berechtigung oder eine Verpflichtung zum Integrationskurs vom BAMF, von der Ausländerbehörde oder dem Jobcenter bzw. der zuständigen Leistungsbehörde haben.

Berechtigt sind:

  • alle Spätaussiedler und neu zugewanderte Ausländer mit auf Dauer angelegtem Aufenthaltsstatus,
  • Ausländer, die bereits länger in Deutschland leben und Unionsbürger (im Rahmen verfügbarer Kursplätze).

Verpflichtet sind:

  • berechtigte Ausländer und Aussiedler, die sich nicht auf einfache Art in deutscher Sprache mündlich verständigen können,
  • Ausländer, die von der Ausländerbehörde aufgefordert werden und Leistungen nach SGB II beziehen oder in besonderer Weise integrationsbedürftig sind,
  • Asylbewerber mit guter Bleibeperspektive, Geduldete gemäß § 60a Abs. 2 Satz 3 AufenthG und Personen mit einer Aufenthaltserlaubnis gemäß § 25 Abs. 5 AufenthG.

Nähere Informationen können unter www.bamf.de abgerufen werden.

  


Was lernen Sie im Kurs und wie lange dauert er?

Allgemeine Integrationskurse

Ein Allgemeiner Integrationskurs besteht aus 700 Unterrichtsstunden, die in Module zu je 100 Unterrichtsstunden gegliedert sind. In den ersten 600 Unterrichtsstunden werden ausreichende Kenntnisse der deutschen Sprache aus allen wichtigen Bereichen des täglichen Lebens und der Arbeitswelt bis zum Sprachniveau B1 vermittelt. Der anschließende 100-stündige Orientierungskurs vermittelt Kenntnisse der Geschichte, der Kultur und der Rechtsordnung.

Integrationskurse mit Alphabetisierung

Ein Integrationskurs mit Alphabetisierung für Personen, die nicht (ausreichend) lesen und schreiben können, umfasst 900 Unterrichtsstunden Sprachkurs plus 100 Unterrichtsstunden Orientierungskurs.

Abschluss

Am Ende der Sprachkurse steht der skalierte „Deutschtest für Zuwanderer“ (DTZ), in dem das Sprachniveau B1 nachgewiesen werden kann.
Der Orientierungskurs schließt mit dem Test „Leben in Deutschland“ ab.

Teilnehmerzahl

Maximal 25 Teilnehmer im Allgemeinen Integrationskurs; maximal 16 Teilnehmer im Integrationskurs mit Alphabetisierung.

Kosten

Der Kostenbeitrag pro Unterrichtsstunde beträgt derzeit 1,95 € – ohne Förderung durch das BAMF 3,90 €. Es können nur Module von 100 Stunden gebucht werden.
Unter bestimmten Voraussetzungen können Sie vom Kostenbeitrag befreit werden (z. B. bei Bezug von Arbeitslosengeld II oder Hilfe zum Lebensunterhalt). Auch Fahrtkosten können bei Vorliegen entsprechender Voraussetzungen erstattet werden.

Beratung, Einstufung, Anmeldung

Die Anmeldung zu einem Integrationskurs ist nur nach einer persönlichen kostenlosen Beratung und einem Einstufungstest und bei Vorliegen der kompletten erforderlichen Unterlagen möglich.


Zur Beratung und Anmeldung wenden Sie sich bitte an das
Integrationskursbüro der VHS Lüdenscheid,
Altes Rathaus, Alte Rathausstraße 1, Zimmer 12

Simona Wever · E-Mail: simona.wever@luedenscheid.de
Martina Rohmann · E-Mail: martina.rohmann@luedenscheid.de
Sabrina Gesenberg · E-Mail: sabrina.gesenberg@luedenscheid.de
Tel.: 17-1217 und 17-2532

Sprechzeiten

Mo bis Do · 9.00 bis 12.00 Uhr,
Fr · 10.00 bis 12.00 Uhr,
Mo, Mi, Do · 14.00 bis 16.00 Uhr