Logo

Europas größtes internationales Krimifestival mit Stationen in Lüdenscheid

Mörder, Serientäter, Kommissare und vor allem Krimifans aufgepasst!
Im Herbst 2018, vom 15. September bis 10. November 2018, wird die Hellweg-Region wieder zum größten literarischen Tatort der Welt.
Zum neunten Mal präsentiert Europas größtes internationales Krimifestival weltberühmte Krimistars und spannende Newcomer.

Und auch Lüdenscheid wird 2018 natürlich wieder Tatort sein …
Informationen zum Festival und den Veranstaltungen in anderen Städten finden Sie unter: www.mordamhellweg.de

Vorverkaufsstellen für alle Veranstaltungen:
• Buchhandlung Thalia im Sterncenter /Wilhelmstraße 33, Lüdenscheid (keine tel. Bestellung)
• i-Punkt Unna (02303) 10 37 77
• Westfäisches Literaturbüro in Unna e.V. (02303) 96 38 50
• und an allen HellwegTicket-VVK-Stellen.

Lesungen in Lüdenscheid:


Ule Hansen – Anthologiegeschichte

Die Wahlberlinerin Astrid Ule und der US-Amerikaner und Hawaiianer Eric T. Hansen, sind unter dem Pseudonym Ule Hansen bekannt. Gefeiert für ihren Thriller „Neuntöter” – der erste Band der Triologie um Ermittlerin Emma Carow – präsentiert das Berliner Autorenduo an diesem Abend seine eigens für die „Mord am Hellweg”-Anthologie „Henkers.Mahl.Zeit” verfasste Kurzgeschichte, die in Lüdenscheid spielt. Außerdem haben Ule Hansen ihren brandaktuellen Thriller „Blutbuche” (05/2018) im Gepäck.
„Für alle, die es zu schätzen wissen, wenn ihnen beim Lesen ein Schauer über den Rücken läuft, ist (Ule Hansen) genau der richtige Lesestoff.” (freundin)

Lesung: Dienstag, 18.09.2018, 19:30 Uhr
Ort: Theater in der Sparkasse, Sauerfelder Straße 7–11, Lüdenscheid

VVK: 14,90 € / 12,90 €
AK: 18,90 € / 16,90 €

> mehr Infos


Veit Etzold – Schmerzmacher

Harte Fälle, schnelle Action – deutsches Setting! Veit Etzold ist Autor von sieben Spiegel-Bestseller-Thrillern, die in sieben Sprachen übersetzt und rund eine Million Mal verkauft wurden. Nun kommt er mit seinem druckfrischen Thriller „Schmerzmacher“, dem sechsten Fall für Clara Vivaldis, Expertin für Forensik und Pathopsychologie beim LKA Berlin, zur Krimilesung in Lüdenscheid.

Lesung: Freitag, 21.09.2018, 19:30 Uhr
Ort: Kammermusiksaal in der Musikschule der Stadt Lüdenscheid, Altenaer Straße 9, Lüdenscheid
VVK: 13,90 € / 11,90 €
AK: 18,00 € / 16,00 €

> mehr Infos


Klaus-Peter Wolf – Ostfriesenfluch und Totentanz am Strand

Entführte Frauen, ein Psychopath auf der Flucht und eine Kommissarin, die gleich in zwei Fällen ermittelt: Bestsellerautor und Krimistar Klaus-Peter Wolf verspricht mit seinen aktuellen Ostfriesenkrimis „Ostfriesenfluch” und „Totentanz am Strand” wieder Hochspannung pur! Klaus-Peter Wolfs Bücher sind bisher in 24 Sprachen übersetzt und wurden mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. Freuen Sie sich auf die zwei neuen Krimis und lauschen Sie „Bettina Göschl und Komplizen”, die mit „kriminellen” Songs rund um Klaus-Peter Wolfs Ostfriesenkrimis dem Publikum einheizen!

Lesung: Samstag, 06.10.2018, 19:30 Uhr
Ort: Phänomenta Lüdenscheid, Phänomenta-Weg 1, Lüdenscheid

VVK: 16,90 € / 14,90 €
AK: 21,00 € / 19,00 €

> mehr Infos


Schwedische Kriminacht – Emelie Schepp, Martin Österdahl, Anna Tell

„Mord am Hellweg“ präsentiert Schwedens neue Krimiexporte: Knallharte Unterhaltung ist vorprogrammiert! Emelie Schepp gilt in ihrer Heimat als neue Königin der Spannungsliteratur. Mit ihrer Reihe um die Staatsanwältin Jana Berzelius feiert sie international Erfolge. In ihrem aktuellen, vierten Band „Im Namen des Sohnes“ beginnt für Berzelius ein Rennen um Leben und Tod eines verschwundenen sechsjährigen Jungen, das die Schauspielerin Julia Nachtmann (u.a. „Nord Nord Mord“ oder „Großstadtrevier“) gekonnt präsentieren wird. Auch in Newcomer Martin Österdahls „Der Kormoran“ fängt alles mit einer vermissten Person an. Protagonist Max Anger sucht seine Freundin und Kollegin Paschie, die in Sankt Petersburg spurlos verschwunden ist. Und dann ist da auch noch ein Hackerangriff, der das Stockholmer Mobilfunknetz lahm legt. Ein weiterer aufsteigender Stern am Himmel der schwedischen Krimiautorinnen ist Anna Tell. Mit „Vier Tage in Kabul“ legt Sie ein grandioses Debüt hin.

Lesung: Sonntag, 21.10.2018, 18:00 Uhr
Ort: Stadtbücherei Lüdenscheid, Graf-Engelbert-Platz 6, Lüdenscheid

VVK: 17,90 € / 15,90 €
AK: 22,00 € / 20,00 €

> mehr Infos