Logo

Förderung der Chancengleichheit an Lüdenscheider Grundschulen

Das Lüdenscheider Programm
„Stärkung der Basiskompetenzen – Förderung der Schulfähigkeit”
ging mit dem Schuljahr 2017/2018 in sein neuntes Jahr.

Seit dem Schuljahr 2009/2010 stellt die Stadt Lüdenscheid Mittel für dieses in Lüdenscheid für die Lüdenscheider Grundschulen entwickelte  pädagogische Förderprogramm zur Verfügung. Die fachliche Begleitung, Organisation und Evaluation dieses Projektes liegt bei der Volkshochschule Lüdenscheid. Die Förderung wird von pädagogischen Fachkräften mit unterschiedlichen pädagogischen Berufsausbildungen oder Studienabschlüssen durchgeführt – individuell geprägt durch die jeweilige Ausrichtung.

Das Angebot ist darauf gerichtet, die Schüler und Schülerinnen der ersten Klassen, die noch Unterstützung benötigen, in den Basiskompetenzen, denen im Hinblick auf schulisches Lernen eine besondere Bedeutung zukommt, zu stärken.

Die Kinder werden einzeln, in Kleingruppen oder begleitend im Klassenunterricht gefördert. Es findet ein enger Austausch zwischen den pädagogischen Fachkräften und den Klassenleitungen statt, bei dem die Entwicklung der einzelnen Schüler und Schülerinnen besprochen wird, um angemessen auf eventuell veränderte Bedürfnisse eingehen zu können. Dieser individuelle und sorgfältige Ansatz wird von allen Beteiligten als äußerst gewinnbringend eingeschätzt. Im Laufe des Jahres 2017 waren zehn pädagogische Fachkräfte tätig, um die „Förderung der Schulfähigkeit” an neun beteiligten Lüdenscheider Grundschulen durchzuführen.

Im Schuljahr 2016/2017 besuchten 489 Kinder die ersten Klassen der beteiligten Grundschulen. Davon wurden insgesamt 220 Kinder im Verlauf des Schuljahres 2016/2017 gefördert. Das ist ein Anteil von 45%. Die Förderungen finden grundsätzlich in den vier Bereichen personale und soziale Kompetenz, Motorik, Mengen- und Zahlenverständnis sowie Sprache statt.

Die Wirksamkeit der Förderung wird regelmäßig einer Überprüfung unterzogen. Dabei zeigt sich immer wieder aufs Neue, dass die Maßnahme den Kindern hilfreiche Unterstützung bietet und positive Entwicklungen anstößt.

Das Programm „Stärkung der Basiskompetenzen – Förderung der Schulfähigkeit” ist im Schuljahr 2017/2018 an folgenden Grundschulen angeschlossen:

  • Adolf-Kolping-Schule         
  • Erwin-Welke-Schule       
  • Grundschule Kalve (Verbund Bierbaum)   
  • Otfried-Preußler-Schule   
  • Grundschule Parkstraße           
  • Pestalozzischule       
  • Tinsberger Schule       
  • Wehberger Schule               
  • Westschule